projekte:meetingrooms:start

Informatik-Studenten-Arbeitsraum LG1c/310

In den Grundlagenveranstaltungen der informatikintensiven Studiengänge von Fakultät 1 werden Übungsaufgaben oft in kleinen Gruppen von 3-8 Leuten gelöst. Speziell für die Studenten in Informatik, IMT und eBusiness gibt es für die Gruppenarbeit den Studenten-Arbeitsraum im LG1c/310. Außer für die Grundlagenvorlesungen kann der Raum natürlich auch für Lerngruppen und studentische Projekte verwendet werden. Im Allgemeinen steht auch das IKMZ zur Verfügung. Dort sollte man allerdings leise sein.

Zugang zum Raum

Den Schlüssel gibt es gegen Vorlage des Studentenausweises beim Wachschutz im Foyer des Hauptgebäudes. Alternativ kann man auch beim Fachschaftsrat Informatik anklopfen. Sein Hauptquartier ist auf dem selben Flur im Raum LG1c/304.

Raum-Verantwortliche und Kontaktpersonen

Features und Highlights

  • LAN-Dosen und ein paar Kabel. Zugang mit BTU-Account über das Access-Gate. Die funktionierenden Dosen sind mit einen roten Kreuzchen markiert.
  • 7 zusätzliche LAN-Zugänge über einen Switch
  • viel Tischfläche für 2-3 kleine Gruppen
  • 2 Whiteboards und eine große Tafel = viel Platz zum Denken
  • gemütliche blaue Couch für 6 Personen

ToDo-Liste

  • Den Drucker in Gang setzen und testen. Anleitung schreiben, wie er benutzt wird und wo es Druckquota zu kaufen gibt.
  • den/die Switches dauerhaft am Tisch befestigen (mit Gaffa?)
  • Anleitung zum Tafel-Putzen: Wo kann man die Werkzeuge ausleihen?
  • die Roll-Leinwand über der Tafel gegenüber der Couch anbringen
  • die grüne Pinnwand an die Wand schrauben (über dem Drucker)
  • 3. Whiteboard in den Raum bringen (Wo gibt es denn das 3. Whiteboard? — Peter Sauer 23.05.2011 08:59)
  • die funktionierenden LAN-Dosen markieren
  • 2. Switch organisieren falls die Dosen nicht reichen
  • Fotos auf die Wikiseite bringen
  • Putzdienst klären, vor allem die Tafeln und rumliegender Müll brauchen etwas Zuwendungen
  • Wikiseite auf den Fachschaftsseiten verlinken
  • ordentliches Türschild anstelle des „demnächst entsteht hier“
  • Feierliche Eröffnung durchführen
  • Chipkartenleser besorgen und einbauen, macht aber nur sinn wenn man in das Gebäude kann. Wer verwaltet die Zugangsberechtigungen?

Übersicht

Kurze Geschichte

  • Herbst/Winter 2007: FSR Info fragt bei Prof. Schmitt, Lehrstuhl Datenbanken, an.
  • April 2008: Grundkonzept durch die Fachschaftsräte erstellt
  • 06.05. 13:00 Uhr LG1c 300b: Treffen mit Ekkehard Schwaar
    • Zusammenfassung bisher gelaufener Recherchen und Aktivitäten
    • Abstimmung über ein Gesamtkonzept
  • 15.05. 17:00 Uhr EHS Labor-Ti: Treffen zur Ausarbeitung eines Konzepts
  • 19.05. ??:?? Uhr Kollegiumssitzung Institut.
  • 20.05. 13:00 Uhr LG1c 300b: Treffen mit Prof. Schmitt um Details zu berechnen.
  • 28.05. Kabelkanal hängt an der Wand ⇒ Schallschutz testen
projekte/meetingrooms/start.txt · Zuletzt geändert: 23.05.2011 09:02 von btu_sauerpet