projekte:brasserie:start

Unsere Brasserie muss offen bleiben!

Studenten, Professoren und Mitarbeiter!
Das Studentenwerk Frankfurt/Oder will unsere Brasserie schließen.

Forderung

Die Brasserie an der BTU-Cottbus ist für ein gesundes soziales Leben auf dem Campus unerlässlich. Deswegen wollen wir, dass die Brasserie auch im Wintersemester wie bisher arbeitet:

  • Von Montag bis Donnerstag Abends geöffnet (in der Vorlesungszeit),
  • funktionierende Abendessen-Versorgung, keine Selbstbedienung.

Begründung

Sie ist die einzige etablierte, fachgebiet-übergreifende Begegnungsstätte der BTU:

  • dient der Kontaktpflege zwischen Mitarbeitern und Studierenden
  • unterstützt die Integration der Studienanfänger und ausländischen Studenten
  • ist Treffpunkt vieler Gruppen, zB. vom Uni-Sport, Arbeitsgruppen, Stammtische

Diese Rolle ergibt sich aus

  • ihrer zentralen Lage zwischen Campus und Wohnheimen und
  • ihrer niedrigen Barriere für neue Gäste.
  • Im weiteren Umfeld ist sie der einzige große Treffpunkt mit Speiseangebot.

In der Brasserie treffen sich auch viele ausländische Studenten. Oftmals findet sich keine annehmbare Alternative (Entfernung, Preis) in den kommerziellen Gaststätten der Stadt.

Die Attraktivität der Campus-Universität BTU Cottbus basiert auch auf der Existenz angepasster gastronomischer Einrichtungen auf dem Campus. im direkten Umfeld befindet sich abends keine alternative Speisemöglichkeit.

Materialien

Weitere Hintergrund-Informationen

Die Brasserie auf dem Campus der BTU-Cottbus wird durch das Studentenwerk Frankfurt/Oder betrieben.

Gegen Ende des Sommersemesters 2008 kamen erstmals Gerüchte über eine Schließung der Brasserie auf. Es wurde beabsichtigt, die Brasserie abends nicht mehr zu öffnen und dadurch die Abendversorgung auf dem Campus einzustellen. Selbst Mitte August wussten viele offizielle Vertreter noch nichts darüber. Trotzdem verhinderten intensive, interne Proteste in letzter Minute die Schließung. Der Kalender des Studentenwerks für das Wintersemester enthielt allerdings schon die gekürzten Öffnungszeiten. Redaktionsschluss war Juli 2008.

Im Sommersemester 2009 traten die gleichen Gerüchte wiederum auf. Durch Nachfragen wurden Überlegungen über veränderte Öffnungszeiten bis hin zur Schließung der Brasserie bekannt. Allerdings konnten abermals keine endgültigen, verlässlichen Auskünfte gegeben werden. Aufgrund der Erfahrungen vom letzten Jahr, haben wir uns entschlossen, die Diskussion gleich öffentlich zu führen.

Die Studenten und Mitarbeiter der BTU sollten sich nicht auf eine Diskussion der wirtschaftlichen Diskussion einlassen! Unsere Aufgabe ist es, Prioritäten und Bedürfnisse zu kommunizieren und zu belegen. Wie diese Umgesetzt werden können, ist eine Organisationsaufgabe des Studentenwerks. Viele Cottbusser Kneipen und Restaurants wären froh über so viele Gäste.

Es gibt einige Alternativen zur Schließung. Zum Beispiel wird mittags in der Brasserie, Cafeteria und Mensa parallel Mittagessen verkauft. Dabei hätte die Mensa allein genügend Kapazität. Nicht verkauftes Essen könnte anschließend in der Cafeteria weiter angeboten werden. Hinzu kommt, dass wegen der individuellen Essenzubereitung die Herstellungskosten in der Brasserie viel höher sind. Trotzdem ist dort das Mittagessen für Nicht-Studenten billiger als in der Mensa. Der Umsatz der Brasserie kann auch durch eine sinnvollere Orientierung am Markt erhöht werden. Zum Beispiel durch systematischere Angebote für Gruppen (auch am Wochenende, Vorbestellung, Buffets), abgreifen des Weihnachtsgeschäfts (in den Weihnachtsferien sind alle Cottbusser Kneipen und Restaurants übervoll mit ehemaligen Cottbusern, die ihre Familien/Freunde besuchen - nur die Brasserie ist zu), und abwechselnde Tagesangebote (die nicht unbedingt billiger als das restliche Essen sein müssen).

Bisherige Unterschriften

Diejenigen die unterschrieben und uns die Einwilligung gegeben haben, ihren Namen zu veröffentlichen, werden der unterstehenden Liste hinzugefügt. Wer sich auch für das Fortbestehen der Brasserie ausprechen möchte, kann seine Unterschrift im Hauptgebäude Raum 2.16 (Romain Gengeler) oder direkt daneben im HG 2.18 (Randolf Rotta) abgeben.

Name, Vorname Bereich
Dr. Gengler, Romain LS Theoretische Informatik
Prof. Scheffler, Michael LS Leichtbau und Kerakmikstoffe
Rotta Randolf LS Theoretische Informatik
Bendele, Christian Informatik
Prescher, Thomas Informatik
Prof. Bader, Georg LS Numerisches und Wissentschaftliches Rechnen
N.A. Mathematik
Bergmann, Annelie Kultur und Technik
Hessel, Fabian Informatik
Huguenin, Susann Wirtschaftsingenieurwesen
Prof. Nolte, Jörg LS Verteilte Systeme und Betriebssysteme
Häfner, Franz Informatik
Bretschneider, Michel Informatik
N.A. Informatik
Saretz, Sascha Informatik
Weickelt, Richard IMT
N.A. Maschinenbau
Sauer, Peter IMT
Schubanz, Mathias eBusiness
Römer, Stephan Wirtschaftsingenieurwesen
N.A. Informatik
Mannl, Uwe Informatik
N.A. IMT
N.A. Informatik
N.A. WHS
N.A. ???
N.A. Architektur
N.A. Stadt- und Regionalplanung
N.A. -
N.A. -
Sieber, Andre LS Verteilte Systeme und Betriebssysteme
N.A. Informatik
N.A. Mathematik
Kröher, Paul LS Verteilte Systeme und Betriebssysteme
N.A. Mathematik
Reich, Alexander LS Mathematische Grundlagen der Informatik
Schülzke, Harald LS Mathematische Grundlagen der Informatik
Strehler, Martin LS Mathematische Grundlagen der Informatik
Schneider, René Informatik
Lykira, Valeriya Mathematik
Sarbak, Diana Mathematik
Tauchnitz, Nico Mathematik
N.A. Mathematik
N.A. Mathematik
N.A. Mathematik
N.A. Mathematik
Prof. Fröhner, Michael Mathematik
N.A. Mathematik
N.A. Mathematik
N.A. Mathematik
Mückein, Christine Wirtschaftsmathematik
N.A. Wirtschaftsmathematik
N.A. IMT
N.A. ERM
Prof. Reemtsen, Rembert Mathematik
Kaiser, Matthias Marketing
Briesemann, Sven Maschinenbau
Pehle, Clausia -
N.A. Fak.3
Bohm, Alexander Wirtschaftsingenieurwesen
N.A. IMT
N.A. Kraftwerkstechnik
N.A. Informatik
N.A. Maschinenbau
N.A. Maschinenbau
N.A. Wirtschaftsingenieurwesen
N.A. Wirtschaftsingenieurwesen
N.A. Maschinenbau
N.A. Maschinenbau
N.A. eBusiness
N.A. Informatik
N.A. Informatik
N.A. Physik
N.A. Hydroinformatik
N.A. Wirtschaftswissenschaften
N.A. Physik
N.A. Wirtschaftsingenieurwesen
N.A. Informatik
N.A. Architektur
N.A. Wirtschaftswissenschaften
Walter, Jürgen Informatik
N.A. Informatik
N.A. Informatik
N.A. LaWa
Pieter?, Marion Maschinenbau
N.A. Maschinenbau
Aydin, Zeynep Maschinenbau
N.A. Maschinenbau
Mies, Bernhard Wirtschaftsingenieurwesen
N.A. Wirtschaftsingenieurwesen
N.A. Fak1
N.A. Fak1
N.A. Fak1
N.A. Fak1
N.A. -
N.A. -
N.A. -
N.A. -
N.A. -
N.A. -
N.A. -
N.A. -
Prof. Kornwachs, Klaus Philosophie
N.A. Philosophie
N.A. IMT
N.A. IMT
Reimann, Chris Betriebswirtschaftslehre
Mucher, Sebastian Informatik
Treseler, Marcus Maschinenbau
Krüger, Stina Kultur und Technik
Richter, Raymond Betriebswirtschaftslehre
Grundmann, Thomas Informatik
Riedel, Frederic Betriebswirtschaftslehre
Eisen, Sarah Kultur und Technik
Gieseler, Josephine Kultur und Technik
Rochow, Tanja Architektur
N.A. Informatik
N.A. IMT
N.A. -
N.A. eBusiness
N.A. eBusiness
N.A. Wirtschaftsingenieurwesen
N.A. Wirtschaftsingenieurwesen
Kohls, Robert eBusiness 
N.A. Informatik
N.A. Informatik
N.A. Informatik
N.A. eBusiness
N.A. eBusiness
Sänn?, Alexander eBusiness
N.A. Wirtschaftsingenieurwesen
N.A. Wirtschaftsingenieurwesen
Schubert, Marco Wirtschaftsingenieurwesen
N.A. Informatik
N.A. IMT
N.A. Informatik
N.A. IMT
Arndt, Tobias Informatik
Müller, Dominik IMT
Legde, Katharina IMT
N.A. Informatik
Mehner, Sebastian IMT
Kiehl, Matthias IMT
N.A. Informatik
Bock, Karsten Maschinenbau
Zanzig, Christian Betriebswirtschaftslehre
Fenske-Traichel, Tom Wirtschaftsingenieurwesen
Just, Jennifer Betriebswirtschaftslehre
N.A. IMT
N.A. IMT
N.A. IMT
N.A. Informatik
N.A. IMT
N.A. eBusiness
N.A. Informatik
N.A. Informatik
N.A. Informatik
N.A. Informatik
Uhlig, Markus IMT
Schmidt, Christoph IMT
Schneider, Grit IMT
Röder, Stephanie IMT
Orth, Christof IMT
Meie, Denis IMT
Radebach, Patrick IMT
Dette, Rebecka IMT
Bauer, Linda IMT
Hildebrand, Christian IMT
N.A. Maschinenbau
N.A. IMT
Steinkrug, Anke Maschinenbau
N.A. Wirtschaftsingenieurwesen
N.A. Informatik
projekte/brasserie/start.txt · Zuletzt geändert: 20.07.2009 21:59 von btu_haefnfra