projekte:initiative-bildung:start

Initiative für Bildung und Hochschulentwicklung an der BTU

Die Initiative versteht sich als offene Plattform für Kommunikation und Information, sie möchte ein langfristiges Interesse für bildungspolitische und gesamtgesellschaftliche Themen wecken und an Ideen und Lösungsansätzen für bestehende Probleme mitwirken. Das derzeit wichtigste Thema, mit dem sich die Initiative für Bildung und Hochschulentwicklung beschäftigt, sind die aktuellen Umstrukturierungsvorstellungen an der BTU Cottbus.

Aktuell

In den ersten Monaten des Jahres 2010 laufen die Vorbereitungen für eine Fortsetzung des Bildungsstreik vielerorts auf Hochtouren. Denn noch längst nicht sind die wichtigsten Forderungen des letzten Jahres erfüllt - kleine Zugeständnisse der Universitäten und der Politik können nicht über die großen Probleme hinwegtäuschen…Mal sehen was das Jahr so bringt

Besetzungen (Stand: 04.04.2010):

Außerdem arbeiten an vielen Bildungseinrichtungen studentische und von SchülerInnen organisierte Initiativen an Verbesserungsvorschlägen zum Bildungssystem
Aus aktuellem Anlass (möglicherweise zur Vernetzung) hier mal ein paar Seiten von Aktiven aus unserer Region:
Viadrina Frankfurt
Universität Potsdam
HS Zittau-Görlitz

WICHTIG
Extern
Der Bologna-Prozess; die Bundesregierung
Bologna
Bologna-Studiengänge nachbessern; die Bundesregierung
26.März - 28.März 2010 Bundesweites Vernetzungs Treffen - Freiburg
Aufruf zum Bildungsstreik 2010
Mai/Juni:European Education Congress in Bochum
11.März - 14. März 2010: Bologna den Prozess machen - Gegengipfel in Wien und Budapest
Aktueller Rückblick über das Streikjahr 2009
Kalender

WICHTIG
Intern
Studierendenrat nimmt Stellung zur Zweitwohnungssteuer
Die SENAT- UND FAKULTÄTSRAT Wahl Ergebnisse

Aktuelle Diskussionen
Prüfungszeitraum Änderungen an der BTU
Cottbus: Aktionen im Rahmen des Bildungsstreik 2009

Pressearchiv
BTU Cottbus
BTU verliert Professorenstellen
BTU Cottbus muss acht Professorenstellen abgeben
Vattenfall unterstützt Einrichtung einer BTU-Professur mit jährlich 60.000€ für fünf Jahre

Allgemeine
KinderRÄchTsZÄnker
Gemeinsame Erklärung des Wissenschaftsministeriums und der Hochschulen zum Bologna-Prozess
Marke: Menschen statt Logo (Spielregeln fürs Unibranding)
Kritik an Branding/Werbung allgemein
Image-Konsum 2.0 und weiter
Branding und Ethik
Nida-Rümelin über die Bologna-Reformen
Hochschule im historischen Prozess
Die unternehmerische Hochschule und der Bildungsstreik
University of Sussex, Brighton. There are 106. Occupied the top floor of Bramber House
TU Berlin - Enttäuschte Professoren
Abitur ist nicht gleich Abitur
Deutschland geizt bei Bildungsausgaben
Vom Bildungsstreik zur Bewegung?
Hitparade der Unis: Ein Affentanz
Anfrage an die Bundesregierung zu Konsequenzen aus dem Bildungsstreik und die Antwort
Dann muss man eben zehn bis zwölf Stunden durcharbeiten
Studenten und Schüler besetzen Parteizentrale der Hamburger Grünen
Individuelle Freiräume unter verstärkter Kontrolle
Universität verzichtet auf Strafverfolgung und lädt Studierende zu Gespräch ein
Aber die Reform muss von unten kommen!
Obama steckt zwölf Milliarden Dollar in Hochschulen
Bildungsstreik trägt weitere Früchte
Klitzekleine Zugeständnisse nach Bildungsstreik
Schavan verspricht viel am Runden Tisch
Bologna-Konferenz der Bildungsministerin gefloppt
Bologna-Prozess - Schavan fordert Korrekturen
Banküberfall - Studenten stürmen Filialen (Video von Spiegel TV)

→ Weiter lesen...

Neue Lehrveranstaltungsreihe "zeitgemäßes Lernen und Lehren"

Es ist derzeit eine Diskussion in Planung, bei der die inhaltliche Auseinandersetzung mit zeitgemäßem Lernen und Lehren im Vordergrund stehen soll. Ausdrücklich erwünscht ist bereits jetzt die Beteiligung aller Studierenden, Professoren und Mitarbeiter, die eine solche Austauschplattform nutzen wollen um Standpunkte, Konzepte und Ideen ein zubringen. Klassische und bewährte Ideale nach Humboldt können genauso eingebracht werden, wie die neue Evaluation der Lehre u.a. in Zusammenarbeit mit dem StuRa.

→ Weiter lesen...

Konkrete Forderungen & Materialien

Die folgenden Forderungen wurden aus den Wünschen der Studierenden der BTU Cottbus zur Verbesserung ihres Studiums hergeleitet. Damit waren möglichst viele Personen in den Prozess der Forderungsfindung einbezogen. Die Forderungen sind im einzelnen:

  1. Sicherung und Verbesserung der Qualität der Lehre
  2. Verbesserung der Studienorganisation
  3. Überprüfung der Umsetzung des Bologna-Prozesses
  4. weniger Einfluss der Wirtschaft auf Lehre und Studienorganisation
  5. Mitbestimmung
  6. Wahrnehmung des öffentlichen Bildungsauftrages

→ Weiter lesen...

Rückblick auf den Bildungsstreik 2009

  • Einrichtung eines StudiVZ-Profils und einer StudiVZ-Gruppe
  • in der Nacht auf Montag, den 15.06.2009, erfolgte die Verschönerung des Campus der BTU Cottbus mit Transparenten und Kreidesprüchen
  • Studierendenparlament der BTU Cottbus erarbeitet ein Positionspapier zum Bildungsstreik (Beitrag auf der Demo)
  • im Vorfeld der Bildungsstreikwoche Interviews mit verschiedenen Radiosendern
  • Aktionen am Mittwoch, 17.06.2009, am Pückler-Gymnasium in Cottbus
  • insgesamt demonstrierten am Mittwoch, 17.06.2009, in Deutschland geschätzt 273.480 Menschen für ein besseres Bildungssystem
  • am Mittwoch, 17.06.2009, 16:00 Uhr, Demonstration mit etwa 300 Leuten vom Campus zum Altmarkt Cottbus, nach Auflösung der Demonstration etwa 20-minütige Sitzblockade (L-TV Cottbus berichtete)
  • am Donnerstag, 18.06.2009, 16:00 Uhr, fand eine Spontankundgebung vor der Deutschen Bank in Cottbus mit etwa 40 Leuten statt

→ Weiter lesen...

projekte/initiative-bildung/start.txt · Zuletzt geändert: 13.12.2009 14:03 von btu_goldmric